Regeln - Nooli4-Star Wars Larp

Ein Star Wars Larp
Noo'li IV
Direkt zum Seiteninhalt

Regeln

Infos > Reglement
  Des weiteren haben wir unser Con-Konzept, aufgrund der neuen Gegebenheiten überarbeitet um höchst mögliche Sicherheit und bestes Spiel zu ermöglichen.
Zu unserem Konzept gehört ein verpflichtender Schnelltest vor Ort. (Dieser wird mit den zuverlässigsten auf dem Markt erhältlichen Testkits von geschulten Sanis durchgeführt).

Zudem werden wir keine festen Haus oder SChiffsschlafplätze mehr abgeben, außer für Menschen mit gesundheitlichen Problemen und Kostümen die eine sehr aufwändige Maske benötigen.
Wir spielen "DKWDDK" (du kannst was du darstellen kannst), ein Regelwerk gibt es nicht, allerdings haben wir festgestellt das wir doch einige Sachen "regeln" müssen. Da wir nach dem Prinzip der Sandbox spielen, ist der Spieler letztendlich schmied seines eigenen Schicksals.

0. Benutzt euren gesunden Menschenverstand und achtet die Menschenwürde.
Dazu gehört zum Beispiel: Folterspiele nur nach absprache, Vergewaltigungen werden erst recht nicht ausgespielt oder auch nur angedeutet. In-Fight ebenfalls nur nach Abstimmung (A fragt B: "Aufs Maul?" - B antwortet: "Aufs Maul!") Wer mit STOP oder dem "Oh Mutter" signalisiert, dass ihm etwas zu heftig wird, wird OT abgebrochen (bei "STOP") oder IT das spiel unverzüglich auf ein weniger bedrohliches Level heruntergefahren (bei "Oh Mutter"). Wer sich daran nicht hält, riskiert einen Veranstaltungsausschluss. Grundsätzlich kann die SL jederzeit in bedrohlichen Situationen zur Hilfe gerufen werden.

1. Leitende Spieler
Unsere "Leitenden Spieler" sind Charaktere in spielgebender Position, die keine direkten SL Aufgaben haben, aber aus ihrer In-Time Position heraus regulierend eingreifen, Spiel generieren und weiter tragen können. (z.B: höhere Offiziere, Sektor Leiter der Syndikate, bestimmte Schiffs Crews, usw).
In der Sandbox setzt die Spielleitung Eckpunkte, durch Nachrichten, Ereignisse, Personen und ergänzt diese je nach Spielverlauf während der Con. So kann ein Anfangsereigniss den Start der Con makieren, aber auch ein dramatisches Geschehen während der Con die Handlung weiter bringen.
Dabei ist den Spielern freie Hand gelassen das Geschehen auch selbst in die eine oder eine vollkommen andere Richtung zu beeinflussen, solange es In-Time nachvollziehbar bleibt. (WICHTIG: Leitende Spieler sind KEINE Götter und haben gegenüber anderen Rollen keine Sonderprivilegien. Wenn ihr befürchtet, dass ein Leitender Spieler seine Position extrem unverhältnismäßig ausnutzt, geht zur OT-SL oder einem Orga-Mitglied. GENAUSO WICHTIG: Neidhammel werden erkannt und dürfen direkt weiterspielen.)

2. Bleibt (möglichst) in Rolle.
So gut wie alle Probleme, bis auf diejenigen, die bei euch extreme Angstzustände hervorrufen sowie unmittelbare oder mittelbare Gefahren für andere Spieler bedeuten, können In-Time gelöst werden. Beispiele: Ihr habt nichts zu tun? Fragt euch, was euer Charakter logischerweise machen würde. Wenn euch wirklich partout nichts einfällt, habt den Mut, euch an Konversationen zu beteiligen. Sprecht einen leitenden Spieler an, unterhaltet euch ruhig In-Time darüber, dass eurem Charakter langweilig ist. Ihr steckt bei einer für euren Charakter schwierigen Problemstellung fest? Wie im echten leben braucht ihr möglicherweise professionelle Hilfe. Luke Skywalker wäre NICHTS ohne Obi-Wan, Han Solo, 3PO und R2-D2. Und wenn es so richtig mies aussieht, denkt daran, Charaktere fallen schon mal auf die Schnauze, wenn sie sich aufraffen ist es dafür umso epischer. Siehe Frodo und Sam, Luke Skywalker, Iron Man, etc. Oder um es mandalorianisch zu sagen: "Ein Krieger ist sowohl das Produkt seiner Siege als auch seiner Niederlagen." Und wenn ihr sterbt, dann macht es Heroisch und kommt mit eurem Ersatzcharakter wieder rein.

3. Zeigt eine Reaktion, wenn ihr angespielt werdet.
Niemand mag ein wild reingerufenes "ENERGIERESISTENZ!". Selbst wenn ihr einen persönlichen Schildgenerator hättet, den ihr darstellen müsstet, würde auch hier ein Rückstoß entstehen. Ob ihr diesen nun mit einer Schulterbewegung nach hinten oder mit einem theatralischen zu Boden gehen ausspielt, ist euch und der Situation überlassen, aber zeigt eine Reaktion. Erst recht, wenn es im Film eine geben würde.

4. Ihr wollt Action?
Wir verfolgen ein Universumskonformes Konzept. Das Imperium fängt nicht  an, euch zu einem Schusswechsel aufzufordern, weil euch langweilig ist. Wenn ihr mal so richtig die Sau rauslassen wollt, werdet ihr, wie im echten Leben, schon einen Grund dazu haben müssen. Natürlich gibt es von der SL gestreute Ereignisse, die euch Schüsse abverlangen werden, aber wenn ihr nur das Ziel habt, rumzuballern, werdet ihr uns schon mit einem Schießstand helfen oder den Fehde-Handschuh herausholen müssen.

5. Alle Aktionen haben Konsequenzen.
Die kleinen wenige, die großen viele. Wenn euer Char In-Time scheiße baut, macht euch darauf gefasst, dass sich die NHS oder das Imperium darum kümmert. Knast oder Bußgelder sind jedoch noch harmlos gegen das, was ein Verbrecher mit euch machen könnte.



ABOUT US
Wir sind die Bantha Hunter Inc., ein Teil von Windrose e.V. und organisieren SiFi und Star Wars Larps
WHERE WE ARE
Wir sind in der Oberpfalz, auf dem Gelände von Gut Windrose in Pleystein, zu finden, wo wir die meisten unserer Larp-Cons veranstalten.
Google: Gut Windrose!

+49 15165201872
info@windrose-larp.org
Windrose e.V.
OUR LARPs
Noo'li-Star Wars, Mandalorian Matter, Imperial Outpost
Zurück zum Seiteninhalt